Besucher: 402125
 Zwei Alarmierungen innerhalb weniger Stunden: Verkehrsunfall und Brandeinsatz - 17.01.17

Am Dienstagnachmittag wurde die Freiwillige Feuerwehr Stadt Uffenheim innerhalb von zwei Stunden gleich zwei Mal zu Hilfe gerufen, um bei einem Verkehrsunfall und einem Brand in einem Wohnhaus Hilfe zu leisten.
Gegen 15 Uhr ereignete sich ein Verkehrsunfall auf der Kreisstraße NEA50 nahe Wallmersbach. Dort kam es im Kreuzungsbereich zwischen Adelhofen und Langensteinach zu einem Zusammenstoß zwischen zwei Pkw. Aufgrund der Einsatzmeldung „Verkehrsunfall mit eingeklemmter Person“ wurde neben dem Rettungsdienst auch die Freiwillige Feuerwehr Uffenheim an die Einsatzstelle gerufen. Glücklicherweise bestätigte sich diese Meldung nicht. Alle Personen hatten bereits die Fahrzeuge verlassen und vom Rettungsdienst versorgt. Somit beschränkten sich die Arbeiten der Feuerwehr auf die Absicherung der Unfallstelle und das abbinden von ausgetretenem Kraftstoff.

Kurz nachdem alle Fahrzeuge wieder eingerückte waren wurden die Uffenheimer Feuerwehrmänner und -Frauen erneut alarmiert. Diesmal rückte der Löschzug zu einem Brandeinsatz im Stadtgebiet aus. In der Adelhöfer Straße war im Inneren eines Wohnhauses Rauch aus der Wand gedrungen. Unter schwerem Atemschutz öffnete der Angriffstrupp die Wand im Bereich der Austrittstelle, die sich in der Nähe eines Kamins befand. Hinter dem Putz und den Fließen fanden die Einsatzkräfte schließlich einen verkohlten Balken, der parallel zum Kaminrohr verlief. Trotz der Isolation des Kaminrohrs war es vermutlich aufgrund von Stauhitze zu einem Schwelbrand gekommen. Durch das rechtzeitige Bemerken des Brandes und dem raschen Eingreifen der Feuerwehr konnte hier ein größerer Schaden verhindert werden.


© 2006-2017 Freiwillige Feuerwehr Uffenheim