Besucher: 755340
 Einsatz: Schwerer Verkehrsunfall auf der BAB 7 – 01.09.2020

In der Nacht auf den 1. September wurde die Freiwillige Feuerwehr Stadt Uffenheim gemeinsam mit den örtlich zuständigen Kameradinnen und Kameraden aus Gollhofen zu einem schweren Verkehrsunfall auf die A7 alarmiert.
Aus noch ungeklärter Ursache geriet dort um kurz nach 0 Uhr ein Pkw von der Fahrbahn ab und krachte in die Leitplanke. Infolge des Aufpralls wurde diese auf einer Länge von ca. 40 Metern aufgerissen und bohrte sich durch die Fahrertüre in den Fußraum des PKW. Der Fahrer hatte sich dabei schwere Verletzungen zugezogen. Dieser Umstand machte eine sofortige Rettung des sich allein im Fahrzeug befindlichen Mannes erforderlich. Hierfür entfernten die beiden Feuerwehren in Zusammenarbeit das Metallteil, das das Fahrzeug durchbohrt hatte, mit schwerem Gerät aus dem Uffenheimer Rüstwagen. Anschließend konnte der Patient an den Rettungsdienst übergeben werden. Nach einer Unfallaufnahme durch die Polizei wurden schließlich noch ausgetreten Betriebsstoffe aufgenommen. Weiterhin stellte die beiden Wehren den Brandschutz an der Einsatzstelle sicher. Der Verkehrssicherungsanhänger der Feuerwehr Uffenheim sicherte die Einsatzstelle gegen den fließenden Verkehr ab.

 

© 2006-2021 Freiwillige Feuerwehr Uffenheim