Besucher: 421752
 Wärmebildkamera
Die Wärmebildkamera „T4“ von Bullard, kann nicht nur bei Brandeinsätzen, sondern auch zur technischen Hilfeleistung ein- gesetzt werden. Sie empfängt die Infrarot- strahlung von Personen und Gegenständen und zeigt diese auf einem LCD-Display an. Bei der Brandbekämpfung dienst sie einerseits dazu, Brandherde oder Glut- nester, z.B. in Zwischendecken, zu lokalisieren oder Personen aufzuspüren, andererseits kann man mit ihrer Hilfe auch schon Gefahren, wie z.B. einen Flashover, frühzeitig erkennen und somit verhindern. Des weiteren hilft sie dem Angriffstrupp bei der Orientierung in verqualmten Räumen. Im Bereich der technischen Hilfeleistung ist die „T4“ gut geeignet, um vermisste Personen leichter aufspüren zu können.

Anbaugriff, T4 und Externer Monitor
Bei Einsätzen mit Gefahrstoffen, kann man mit der Wärmebildkamera die Füllstände von Behältern erkennen. Bei einem Gasaustritt ist es mit der Kamera möglich, die Austrittsstelle zu lokalisieren.
Zur Zusatzausrüstung gehört der Anbaugriff. Mit diesem ist es dem Angriffstrupp möglich, Standbilder zu machen oder kurze Filme aufzuzeichnen. Außerdem wird über ihn das Kamerabild per Funk auf einen externen Monitor gesendet, so dass der Einsatzleiter die Lage außerhalb der Gefahrenzone beurteilen und den Innenangriff von außen mit verfolgen kann. Durch einen Medienplayer, der an den Funk-Monitor angeschlossen wird, hat man zusätzlich die Möglichkeit, von diesem aus das Geschehen aufzuzeichnen.

Vermisste Person wird mit T4 aufgespürt

Medienplayer und Externer Monitor

© 2006-2017 Freiwillige Feuerwehr Uffenheim